Interessante Links

Wein richtig lagern: Das sollten Sie wissen

Ob große Mengen oder ein kleiner Vorrat, die Regeln für eine erfolgreiche Weinlagerung sind immer gleich. Denn bei Trollinger, Beaujolais oder Chianti bleiben Geschmack, Farbe und Konsistenz nur bei sachgerechter Aufbewahrung erhalten. Das ist keine Kunst, muss jedoch konsequent durchgeführt werden, damit der gute Tropfen auch nach Jahren noch ein echter Genuss ist.

 

Wein braucht Dunkelheit


UV-Strahlen schaden jedem Wein. Deshalb ist ein dunkler Keller oder ein geschlossener Schrank der beste Lagerort. Gibt es diese Möglichkeiten nicht, ist eine Holzkiste eine akzeptable Option. Kartons sind weniger empfehlenswert, da sie häufig chemisch behandelt sind und Schadstoffe abgeben könnten. Da auch Bewegung und Erschütterung Weinen nicht guttun, sollte der Lagerplatz dauerhaft sein, rät

www.weintrend.com.

 

Wein im Liegen lagern


Flaschen mit Kunststoff- oder Schraubverschluss dürfen stehend aufbewahrt werden. Für verkorkten Wein ist die liegende Lagerung dagegen ein Muss. Nur so lässt sich verhindern, dass der Korken austrocknet und Luft zieht. Anderenfalls bestünde die Gefahr, dass der Wein an Geschmack verliert oder zu Essig wird. Zudem könnten eindringende Gerüche sein Aroma verderben. Das ist auch der Grund, warum Wein nicht gemeinsam mit anderen Lebensmitteln gelagert werden sollte.

 

Wein mag keine Temperaturschwankungen


Ideal ist die Lagerung bei einer Temperatur von etwa zwölf Grad. Das ist in einem Haushalt ohne Keller oder Weinschrank kaum zu gewährleisten. Doch einen kühlen Platz, in dem eine möglichst konstante Temperatur herrscht, brauchen Ihre Weine zweifellos. Liegt sie höher als 18 Grad fördert das den Alterungsprozess, ab 22 Grad beginnt der Wein zu oxidieren. Ebenso wichtig ist eine Luftfeuchtigkeit von etwa 70 Prozent, die sich notfalls durch feuchte Tücher erreichen lässt.

Elektrosmogalarm

ist Hersteller von Schutzprodukten gegen Elektrosmog, negative Strahlen. Wasseradern, Chemtrails. Unsere Produkte schützen sowohl Personen als auch Räume, reinigen Lebensmittel von Elektrosmogbelastung, Nebenwirkungen von Medikamenten werden neutralisiert. Unsere Arbeit begann 2014 als Licht und Harmonie Verlag. Seitdem konnten schon 3500 Kunden die 100% wirksamen, nichttechnischen LichtHarmonie-Schutzprodukte verwenden und haben uns begeisterte Erfahrungen berichtet.
Unser Auftrag ist – Hilfe bei Elektrosmogalarm.

 

Branchenverzeichnis "Zahl doch weniger!"